Pfalz Literatett, Weinbergstraße 26, 68259 Mannheim

Tel. 0621/7188167, Fax. 0621/7188168, info@pfalz-literatett.de

Sonstige Bücher der Region

 

Ein Engel kommt selten allein

von Gudrun Wilhelms, Weinheim

Gefühl und Leidenschaft, ein Schuss Ironie und eine gute Portion Lebensweisheit ergeben pure Lesefreude

Eine junge Journalistin und zwei Männer in reiferen Jahren.
Dazu die Toskana, Land der Sehnsucht . . .
Sie wissen schon, wie‘s ausgeht?
Seien Sie sich nicht so sicher.
Das Leben ist voller Überraschungen!
„Ein Engel kommt selten allein“
ist ein Buch für alle Sinne, ein Buch für alle Jahreszeiten.
In den Reisemonaten verstärkt es das Fernweh.
Im Winter bringt es die Wärme des Südens zurück.
Der Anhang liefert die Rezepte der Spezialitäten,
die im Buch serviert werden.
So haben Sie gleich zweimal Toskana, wenn Sie möchten:
Im Kopf und auf dem Teller!

Euro 9,80
ISBN 978-3-939540-24-3
-> Bestellen

 

Mannheim-Bücher

Die Welt der kleinen Leute

Wiederentdeckt - eine literarische Sensation

Friedrich Alexan

 

Friedrich Alexans autobiographischer Roman erzählt aus der Sicht eines Jugendlichen

vom Alltag an der „Heimatfront“ in Mannheim im Ersten Weltkrieg. Dieser war sowohl von Leid und Entbehrung geprägt, als auch von den kleinen Hoffnungen und Sehnsüchten nach einem glücklicheren Leben.

Im Vordergrund des Romans steht das Persönliche, Menschliche ebenso wie die Suche nach Liebe und Geborgenheit, die in einer aus den Fugen geratenen Welt gerade dort zu finden sind, wo man sie vielleicht am wenigsten vermutet.

 

Ich behaupte, dass dieses Buch zu den stärksten und eindringlichsten Arbeiten des freien deutschen Schrifttums gehört. Alexan hat es verstanden, durch die Aufzeichnung vieler Einzelschicksale gleichsam ein gültiges Gesamtbild einer Generation, nämlich der deutschen Kriegsgeneration von der Heimat, zu geben. Alexan sieht konkrete Geschehnisse sehr präzis und versteht das Wesentliche zu gestalten. Vieles, was heute in Deutschland traurige und verständliche Wirklichkeit geworden ist, findet durch Alexans Buch eine ursächliche Erklärung.

Oskar Maria Graf, 1937

 

Mir fällt der Vers ein, den ich vor kurzem gelesen habe: „Denn Armut ist ein großer Glanz aus Innen“. Ein großer Glanz aus Innen?Man muss wohl ein Dichter sein, um Glanz im Elend zu sehen, so, wie nur Heilige Engel zu sehen bekommen.

Ich bin kein Dichter.

Friedrich Alexan

320 Seiten, Euro 12,80
ISBN 978-3-939540-29-8
-> Bestellen

 

Mannheimer Straßen

Günther Schwarz

 

Suckowstraße, Elisabeth-Blaustein-Straße, Egellstraße – wer waren die Menschen, die sich hinter diesen Namen verbergen? Was verbindet sie mit Mannheim?

Antworten auf diese Fragen findet man in diesem Buch.

Über 280 Persönlichkeiten stellt der Autor Günther Schwarz anhand interessanter Fakten und Anekdoten rund um ihr Leben vor und lädt die Mannheimerinnen und Mannheimer mit seinem Buch über Mannheims Straßennamen zu einem unterhaltsamen und aufchlussreichen Stadtspaziergang ein. Und immer stehen Mannheim und seine vedienten Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt. 

 

297 Seiten, ca. 300 Abbildungen, Euro 19,80
ISBN 978-3-939540-25-0
-> Bestellen

 

Die Benzwagen - Vom ersten Benzinautomobil zum Weltrekordwagen

Eine Rarität in aufwendiger Neuauflage ist die Wiederauflage der 1913 erschienenen Mercedes-Benz Firmenbroschüre anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Mercedes-Benz Werkes Mannheim. (Mit einem Vorwort von Jutta Benz und einem Nachwort von Prof. Dr. Hans-Erhard Lessing, Dr. Harry Niemann und Winfried Seidel.)



„Fast 100 Jahre ist es her, dass das hier im Nachdruck vorliegende Buch vom damals größten Autohersteller der Welt, der Benz & Cie. in Mannheim, herausgegeben wurde. Man findet hier nicht nur einzelne Fahrzeug- typen, sondern gleichwohl ein Bild über die Entwicklung des Automobils.

Ohne den Pioniergeist meines Urgroßvaters wäre die Geschichte der Motorisierung wohl sehr viel anders verlaufen.“

Jutta Benz (Auszug aus dem Vorwort)


„Anfang des vergangenen Jahrhunderts waren die Firmen Benz & Cie. in Mannheim und die Daimler- Motoren- Gesellschaft in Stuttgart noch eigenständige Unternehmen, die beide die Erfindung des Automobils für sich beanspruchten. In diesem Sinne war die Schrift von 1913 eine wichtige Dokumentation „Benz’schen Schaffens“ - gewissermaßen eine kurze Modellgeschichte der Firma Benz. Hier paradieren – ein Jahr vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs – noch einmal ihre ruhmreichen Automobile aus der Pionierzeit des Automobilbaus: beginnend mit dem ersten Automobil der Welt – dem Benz Patent-Motorwagen von 1886 – bis hin zu dem so genannten „Blitzen-Benz“, der 1911 mit 228 km/h einen sensationellen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt hatte. Zudem enthält die Firmenschrift zahlreiche Fotos von leitenden Persönlichkeiten des Unternehmens sowie von Mitgliedern der Familie Benz.“

(aus dem Nachwort zur Neuauflage von Prof. Dr. Hans-Erhard Lessing; Winfried Seidel, Benz Automuseum Ladenburg und Dr. Harry Niemann, Daimler Archiv Stuttgart)

 

120 Seiten, 80 Duplex-Abbildungen, Euro 19,95
ISBN 978-3-939540-19-9
-> Bestellen



Mannheimer Pioniere

Hans-Erhard Lessing

Mannheim ist die Wiege des Fahrrads wie des Automobils.

Hier wirkten Drais und Carl Benz. Wer sich mit der Technikgeschichte Mannheims näher auseinandersetzt stellt fest, dass noch viele weitere Erfindungen und Entwicklungen von Mannheim aus ihren Lauf genommen haben.

Hans-Erhard Lessings Blick ist besonders auf die Menschen hinter den Erfindungen gerichtet.

So erfährt der Leser spannende Geschichten aus dem Leben von 20 bekannten und auch weniger bekannten Pionieren, die ihre bahnbrechenden Erfindungen von Mannheim aus in die Welt trugen.

216 Seiten, ca. 120 Abbildungen, Euro 18,90
ISBN 978-3-939540-13-7
-> Bestellen


Abenteuerliche Zeiten

Volker Keller, mit Illustrationen von Christoph Clasen

Eine Mannheimer Stadtgeschichte für Jung und Alt.

Spannend erzählt und reich illustriert.

„Abenteuerliche Zeiten“ gab es so manche in Mannheim. Zeiten entsetzlicher Kriege und äußerster Not wechselten mit Epochen der Befreiung, des Aufbaus und des Glanzes.

Die Mannheimer Stadtgeschichte wird durch die Texte des bekannten Mannheimer Autors Volker Keller und die aufwendigen Illustrationen von Christoph Clasen auf eine spannende und unterhaltsame Weise lebendig.

Das Buch ist in einer Verlagskooperation mit dem Mannheimer Verlag Waldkirch erschienen.

48 Seiten, ca. 50 Illustrationen, Euro 16,80
ISBN 978-3-939540-16-8
-> Bestellen


Führer durch Mannheim

Der historische Stadtführer von 1907 bietet Einblicke in das Mannheim früherer Tage und ermöglicht durch seine Gliederung in Rundgänge einen einfachen Zugang zum Hier und Jetzt.

Was hat sich in Mannheim verändert, wann entstanden welche prägenden Denkmäler und Plätze? Mit der detailgetreuen Neuauflage des Stadtführers, der erkennbar in der Blütezeit des Jugendstils entstanden ist, lernt man Mannheim mit anderen Augen kennen. Ein herausragendes Projekt zum Jubiläumsjahr unter der gemeinsamen Herausgeberschaft des Verkehrsvereins und des Stadtbildvereins Mannheim.

104 Seiten, Euro 12,80
ISBN 978-3-939540-07-6
-> Bestellen

 


Wir sind Mannheim

Herausgeber: Ulrich Wellhöfer und Herbert W. Rabl

„Das größte Plus dieses Buches: Authentizität“ Mannheimer Morgen

Was ist das Einzigartige an Mannheim? Was macht das Leben in Mannheim aus? Was lieben die Mannheimerinnen und Mannheimer an ihrer Stadt? Dieses Buch ist dem Lebensgefühl der Menschen und der Lebensqualität dieser Stadt gewidmet und zeigt, warum gerade Mannheim von seinen Bewohnern so liebevoll verehrt wird.

198 Seiten, Euro 16,90
ISBN 978-3-939540-05-2
-> Bestellen



Wenn ich Oberbürgermeister wär’…

Johannes Paesler

Mannheim in den Augen seiner Kinder. Mannheimer Kinder träumen und gestalten ihre Stadt.

Dieses Buch entstand unter Mitwirkung von weit über 100 Kindern. Originelle Ideen und hinreißende Bilder der Kinder, liebenswerte und einfühlsame Interviews von Johannes Paesler und die gewohnt intensiven Bilder von Thommy Mardo prägen diesen außergewöhnlichen Band über die Vorstellungen und Träume der Mannheimer Kinder.

224 Seiten, Euro 14,80
ISBN 978-3-939540-06-9
-> Bestellen

 

Heidelberg-Bücher

 


Heidelberger Menschen und Emotionen

Vom Lebensgefühl einer Stadt
Herausgeber: Johnannes Paesler, Ulrich Wellhöfer, Fotos: Carsten Büll


Die Beiträge in diesem Buch zeigen schlaglichtartig Heidelberger Lebensgeschichten. Man erkennt sehr genau, wie bestimmte Orte, die Geschichte, aber auch immer und besonders die liebenswerten bekannten und unbekannten Leute, die hier leben, bei Mitmenschen etwas auslösen, das ihr Handeln und Empfinden prägt. Dieses Buch erzählt somit auch, wie Menschen die Gestaltung einer Stadt beeinflussen und wie die Stadt auf ihre Bewohner und ihr Leben wirkt.

Das kann besinnlich stimmen, manchen dankbar machen, einige zum Widerspruch reizen. Auf jeden Fall ist es spannend zu lesen.

224 Seiten, 80 Fotos, Euro 16,80
ISBN 978-3-939540-15-1
-> Bestellen

Heidelberger Schloss - Sagen und Geschichten

von Rudi Dorsch



Das Heidelberger Schloss - geschichtsträchtige Stätte und Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Doch was hat es genau auf sich mit den prägenden Schauplätzen und Personen wie dem Ruprechtsbau, dem Großen Fass, dem Wolfsbrunnen oder dem schalkhaften Perkeo und der legendären Liselotte von der Pfalz?


Rudi Dorsch hat in liebevoller Arbeit Sagen und Geschichten über das Heidelberger Schloss und seine Bewohner zusammengetragen und mit Bildern aus früheren Zeiten ausgeschmückt.

Ein Lesevergnügen für Jung und Alt, für Einheimische und Besucher. Kurzweilig und informativ, um mit dem Buch in der Hand dem Hexenbiss, geheimnisvollen Fußabdrücken und den vielen vergnüglichen Geschichten ebenso nachzuspüren wie den tragischen Schicksalen der Kurfürsten, Hofdamen und Kaiser.

168 Seiten, 30 Abbildungen, Euro 16,80
ISBN 978-3-939540-04-5
-> Bestellen

 

 






< Powered by CMSimple >