Pfalz Literatett, Weinbergstraße 26, 68259 Mannheim

Tel. 0621/7188167, Fax. 0621/7188168, info@pfalz-literatett.de

Edition Pfälzer Klassiker

Pfälzisches Sagenbuch

Friedrich W. Hebel


Jeder Landstrich, jede Stadt und jeder Ort der Pfalz hat seine Sagen, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Der auch als „Pfälzer Grimm“ bekannte Friedrich Wilhelm Hebel widmete sein Leben der Sammlung dieses unerschöpflichen Sagenschatzes.
In seinem legendären „Pfälzischen Sagenbuch“ aus dem Jahre 1912, das hier in einer Neuauflage vorliegt, findet der Leser geheimnisvolle, schaurige und oftmals auch humorvolle Geschichten und Begebenheiten, die sich um die prägenden Plätze und Persönlichkeiten der Pfalz ranken.

„Hebel hat mit seiner Sammlung der gesamten Pfalz einen unschätzbaren Dienst erwiesen.“ (aus dem Nachwort von Karlheinz Schauder)

238 Seiten, gebunden, Euro 16,80
ISBN 978-3-939540-01-4


-> Bestellen

 

Hanns Glückstein - Der lachende Poet

Hrsg. Siegfried Laux


Im vorliegenden Sammelband hat Siegfried Laux eine Auswahl der schönsten Gedichte von Hanns Glückstein zusammengetragen und gibt anhand zahlreicher Bilder Einblicke in das Leben des Dichters und seiner Familie und Freunde. In seinen nur 43 Lebensjahren hat Glückstein einen unvergleichlichen Schatz stimmungsgeladener, heiter-melancholischer und humorvoller Gedichte hinterlassen.

Er gilt bis heute als einer der bedeutendsten Dichter der Kurpfalz.

Hanns Glückstein durchleutet das Menschlich-Allzumenschliche vom Psychologischen her und traf mit seinen so leicht und locker klingenden Reimen den Nagel auf den Kopf. (Mannheimer Morgen)

176 Seiten, gebunden, ca. 80 Abbildungen, Euro 19,80
ISBN 978-3-939540-22-9

-> Bestellen

 

 

Pälzer Hausapothek

Lina Sommer

In der „Pälzer Hausapothek“ hat Lina Sommer ihre persönlichen Lieblingsgedichte und –geschichten ihres langen und erfolgreichen Dichterlebens zusammengetragen.

Entstanden ist so eine Sammlung vergnüglicher, nachdenklicher und kunstvoller Beschreibungen ihrer Heimat und ihres Lebens. War ihr Leben auch von vielerlei Schicksalsschlägen und schweren Zeiten geprägt, folgte sie doch immer dem Motto ihrer ganz persönlichen „Hausapothek“:


„For jedi Krankheit – se hääß wie se will –

Is der Humor e heilsami Pill.“


Lina Sommer gilt bis heute als die wichtigste Autorin der pfälzischen Mundartdichtung.

 

192 Seiten, gebunden, Euro 16,80
ISBN 978-3-939540-09-0

-> Bestellen

Magister Fuchs

Lina Sommer und Otto Dill


Es sprach der Fuchs zum Löwen:
„Herr König, hör mich an,
Das Lehren und das Lernen
Bricht immer mehr sich Bahn,
Doch sieht´s in der Beziehung,
Es ist ein Schreck, ein Graus,
Gerad in unserm Reiche
Gar schaurig-traurig aus!“

Mit diesen Worten beginnt die liebenswerte Geschichte des Magister Fuchs, dem ersten Lehrer, der die Schulpflicht in der Tierwelt einführen wollte, und auf anrührende Weise scheiterte.
Wie das zuging, schildern Lina Sommer und Otto Dill mit spitzer Feder und einem unnachahmlichen Pinselschwung.
Der hier erfolgte Nachdruck des schon 1905 erfolgreichen Kinderbuches ist ein Fundstück für Kinder und Erwachsene – ein kunstvoll gestalteter Seufzer zum Thema Schule.

32 Seiten, Großformat, gebunden, 13 Illustrationen, Euro 14,80
ISBN 978-3-939540-02-1

-> Bestellen

Unter dem Roten Dom

Willi Gutting

 

„Unter dem Roten Dom“gehört zu den erfolgreichsten Erzählbänden Willi Guttings. In seiner unnachahmlichen Art schildert er das Leben der Kinder, der Schiffer, der Handwerker und der Wäscherinnen, die die Altstadt unweit des Speyerer Doms prägten, und lässt so die Welt der kleinen Leute im Speyer des frühen 20. Jahrhunderts lebendig werden.
„Über den kleinen Häusern samt ihren biederen, kleinen Leuten
saß der lange Dom wie ein bruthütender Alter über seinen Jungen, tagsüber ein mächtiger, rot geschmückter Palast,
nachts ein ungeheures Schattenbild.“
Willi Gutting (1901–1986) zählt zu den bedeutendsten Erzählern der Pfalz.

96 Seiten, Euro 8,90
ISBN 978-3-939540-28-1

-> Bestellen



< Powered by CMSimple >