Pfalz Literatett, Weinbergstraße 26, 68259 Mannheim

Tel. 0621/7188167, Fax. 0621/7188168, info@pfalz-literatett.de

Über uns

Alfred Baumgartner

 

Alfred Baumgartner ist ein musikalischer Autodidakt mit über 35-jähriger Bühnenerfahrung als Alleininterpret und in Bands mit den unterschiedlichsten Stilrichtungen. Baumgartner liebt Lieder, die witzig, wild oder hintersinnig sind, Melodien, die ergreifen und Rhythmen, bei denen man unmerklich schon zu tanzen beginnt. Nach 33 Jahren Sonderschuldienst ist sein Unruhestand vor allem von der Musik geprägt. Als Sammler traditioneller Volks- und Kunstlieder und Referent der Klingenden Brücke e.V. verfügt der Harlekinadepreisträger über einen gewaltigen Schatz an Liedern und Texten, aus aller Herren Ländern. Baumgartner begeistert mit seinen Liedern nicht nur auf Kleinkunstbühnen und kleineren Festivals sondern immer wieder auch bei privaten und geschäftlichen Anlässen. Die Presse, die ihn gern als „Kurpfälzer Original“ betitelt, lobt seinen leidenschaftlichen „Kratzbariton“ ebenso wie die hervorragende Interpretation von Raritäten, die immer wieder neu entdeckt werden müssen, weil sie im alltäglichen Musikgeschäft kaum mehr eine Rolle spielen.

 

Ulrich Wellhöfer 

Geboren in Speyer ist der 46-jährige Autor und Verleger, nach Stationen in Heidelberg, München, England und Singapur, seit einigen Jahren mit seiner Frau und vier Kindern im beschaulichen Mannheimer Stadtteil Feudenheim heimisch geworden.
Nicht erst durch seine verlegerische Tätigkeit und die Wiederauflage herausragender literarischer Größen der Pfalz in seiner Edition "Pfälzer Klassiker" hat er seine Leidenschaft zur Pfälzer Mundart entdeckt. Lina Sommers vor Lebensfreude sprühender Humor, Hanns Glücksteins leise Töne und Willi Guttings nostalgisch-melancholischen Kindheitserinnerungen sind Grundlage seines Verlags- und Vortragsprogramms.
Ulrich Wellhöfer will durch seine Auftritte und Bücher einen möglichst großen Interessentenkreis für die originellen, humorvollen, heiter-melancholischen und anrührend-traurigen, mit Sicherheit aber immer lebensbejahenden und lebensklugen Verse und Geschichten der großen Pfälzer Dichter, die immer mehr in Vergessenheit zu geraten drohen, begeistern.

 

Peter Tröster

Peter Tröster ist Pianist und Multiinstrumentalist. Seit seiner Jugendzeit spielt er in wechselnden Formationen. Mit seinem virtuosen Klavierspiel hat er so manche Jazz- oder Pop-Band der Region geprägt, sich aber auch als Komponist und Filmmusiker einen Namen gemacht (u.a. Angst isst Seele auf, Heimspiel, Faked Skillz) und mehrere CDs produziert (u.a. Excentric -Trevor Richards New Orleans Trio, TAXI-Hörbuch CD, Fatleg Thematchy).

Von Hause aus Musikpädagoge hat Tröster mit jungen Musikern und Textern erfolgreiche CDs veröffentlicht und wurde 2009 für den Jugendbildungspreis Baden-Württemberg "Samples of Poetry" nominiert.
Die Bandbreite seiner Stilrichtungen spiegelt sich in seinen derzeitigen Projekten wider. Neben dem Pfalz-Literatett ist Tröster insbesondere mit der von ihm initiierten FIRST UKULELE BAND FILSBACH erfolgreich.

 


Gäste

Michael Bauer                                   

Michael Bauer brachte schon als junger Liedermacher die Unterhausglocke mit nach Hause, entschied sich dann aber für eine regelmäßige Tätigkeit bei einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt und war 23 Jahre Redakteur bei Radio und TV des SWR. 
Daneben schrieb und publizierte er regelmäßig in allen Medien. Durch seine Figur "Herr Stolzenfels" wurde er den Hörern des WDR bekannt, mit seinem "Klääne Pälzer" den Zeitungslesern und Radiohörern im Südwesten.
Seit zwei Jahren hat er sich als Autor und Rezitator "neu erfunden".
Seine Sprechstücke bestechen durch ein halsbrecherisches Crossover von Pfälzisch, Hochdeutsch und anderen Sprachen; aber auch durch einen zu Herzen gehenden Gebrauch seiner Heimatmundart. 

Live ist er in vielen Ensembles in der Region und darüber hinaus unterwegs, außerdem arbeitet er seit Bestehen für und mit dem Theater Chawwerusch in Herxheim. Seine aktuelle Veröffentlichung „Plauderwelsch und Pfalzgezeter“ ist im Wellhöfer Verlag erschienen. 

Siegfried Laux

laux-web.jpg

Siegfried Laux, Jahrgang 1926, ist Verwandter und literarischer Verwalter des Erbes von einem der größten Dichter der Kurpfalz, Hanns Glückstein. Siegfried Laux hat sich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit dessen Leben und Werk beschäftigt und gilt als ausgewiesener Glückstein-Kenner. In zahlreichen Lesungen in der Kurpfalz begeistert er seit Jahren ein großes Publikum. Mit der Herausgabe der Bücher "Hanns Glückstein - Der lachende Poet" und "Hanns Glückstein - Spielmann am Rhein" im Wellhöfer Verlag hat er sich und dem großen Freundeskreis der Glückstein´schen Verskunst einen lang gehegten Wunsch erfüllt.



< Powered by CMSimple >